Darmsanierung Kur – mit Akazienfasern

Darmsanierung Kur mit Akazienfasern

Natürliche Darmsanierung mit Präbio Protekt - Darmsanierung Kur mit wertvollen Akazienfasern

Wenn Sie sich für eine natürliche Darmsanierung Kur interessieren, könnte dieser Artikel sehr interessant für Sie sein.

 

Der Mensch und seine Bakterien

Der Mensch ist nicht nur ein einzelnes Wesen. Er ist ein „Vieles“ und besteht aus unzähligen Zellen.
Daneben enthält er aber auch eine Großzahl an Mikroorganismen.
Sie werden in ihrer Gesamtheit als Mikrobiom bezeichnet und besiedeln den gesamten Organismus.

Jedoch sind sie schwerpunktmäßig im Darm anzutreffen.

 

Die Menge der Bakterien ist außerordentlich hoch und übertrifft mit einer Zahl von hundert Billionen die der menschlichen Körperzellen um das 10-fache.
Die Menge an Genen im Mikrobiom übersteigt das des humanen Genoms sogar um das 30-fache.
Damit verbunden ist eine immense Stoffwechselleistung – das sogenannte Metabolom.
Dies ist die Gesamtheit des Stoffwechsels eines Organismus oder eines Organs.
Das Gewicht der bakteriellen Masse beträgt ca. 1,5 kg.

 

Früher wurden in Darmbakterien nur geduldete Kommensale – Organismen, die von Nahrungsrückständen leben ohne den Wirtsorganismus zu schädigen – gesehen, die üppig vom menschlichen Darminhalt profitieren.
Nun weiß man, dass der Wirt und die Bewohner in einer beidseitig nutzbringenden Beziehung leben.
Der Mensch hat einen unbestrittenen Nutzen von seinen Untermietern. 

 

Eine der Hauptaufgaben des Mikrobioms ist der Abbau von Kohlenhydraten, die der Verdauung im Dünndarm entgehen.
Im Verdauungstrakt beeinflusst das Mikrobiom dessen Physiologie auf mannigfaltige Weise.
Z.B. ist sie für die Verhinderung eine Ansiedlung von pathogenen Keimen im Darm verantwortlich.
Sie spielt außerdem eine wichtige Rolle in der Reifung und Initiierung des adaptiven Immunsystems.

 

Das Mikrobiom – Wirkungen zusammengefasst

>> Schaffung eines gesundheitsförderndes Darmmilieus

>> Verdrängung pathologischer Keime

>> Förderung und Aufrechterhaltung des Immunsystems

>> Abbau schwerverdaulicher Kohlenhydrate und Nahrungsfasern

>> Produktion von kurzkettigen Fettsäuren, die als Nährstoffe für Darmzellen dienen

>> Förderung der Darmperistaltik

>> Synthese von Vitaminen – B1, B2, B6, B12 und K

>> Abbau von Toxinen und Medikamenten

 

 

Ist eine Darmsanierung Kur angebracht? Wann ist der Darm gesund?

Maßgeblich für einen gesunden Darm, ist die Diversität, die die Vielfalt der bakteriellen Species darstellt.
Aus ihr resultiert sich die Stabilität des bakteriellen Zusammenlebens.
Je höher die Diversität, umso stabiler und robuster ist die metabolische Funktion des Darmes und die Integrität der Darmschleimhaut.
In einem gesunden Darm sind ungefähr 1000 Bakterien Species bzw. 7000 Stämme anzutreffen.
Um eine solche Vielzahl zu gewährleisten bzw. zu fördern ist die eine ausreichende Zufuhr an Nahrungsfasern notwendig. 

In der westlichen Ernährungsweise liegt zumeist ein Mangel solcher vor.
Aus diesem Grund ist die Zufuhr präbiotischer Substanzen von einem großen gesundheitlichen Nutzen. 

 

Warum Präbiotika für eine Darmsanierung Kur? Welche Präbiotika sind zielführend?

Präbiotika sind nicht verdauliche Lebensmittelbestandteile.
Sie fördern das selektive Wachstum physiologischer Bakterien im Darm.

Um ein geeignetes Präbiotikum zu sein sind mehrere Eigenschaften notwendig:
>> Widerstandsfähigkeit der Magensäure und den Verdauungsenzymen gegenüber
>> Fermentierbarkeit durch die darmeigenen Bakterien
>> Fähigkeit, Wachstum und Aktivität selektiver Bakterien im Mikrobiom zu stimulieren

 

Akazienfasern, wie sie in Präbio Protekt anzutreffen sind, erfüllen diese Kriterien.
Sie sind hervorragend als Präbiotikum geeignet.
Akazienfasern sind die löslichen Nahrungsfasern des afrikanischen Akazienbaumes.
Dieser gehört zur Familie der Hülsenfrüchte.
Akazienfasern besitzen zahlreiche Wirkungen und werden auch als “Gummi arabicum”.
Sie spielen eine große Rolle in der traditionellen Medizin arabischer und afrikanischer Länder.

 

Abgesehen von ihren entzündungshemmenden, antiulzerösen, immunstimulierenden und antitoxischen Effekten wirken sie als potentes Präbiotikum im Verdauungstrakt.

 

Wirkung von Akazienfasern bei der Darmsanierung Kur

Die Zufuhr von Akazienfasern führt zu einer Zunahme von Bifidusbakterien.

Diese enthalten Enzyme, die die einzelnen Komponenten der Akazienfasern spalten und somit weiter umsetzen können.
In Folge können die Bakterien sich weitervermehren.
Bifidusbakterien besitzen eine außerordentliche Bedeutung im Mikrobiom.
Sie hemmen, wie zahlreiche Studien zeigen, das Wachstum pathogener Keime.
Sie modulieren das Immunsystem und produzieren kurzkettige Fettsäuren.
Bifidusbakterien bereiten im Darm eine adäquates Milieu, in dem andere, maßgebliche Bakterien gedeihen können.
Nachgewiesen für Akazienfasern ist aufgrund der enthaltenen Arabinogalactane ferner eine Zunahme von Faecalibacterium prausnitzii.
Dieses wirkt antiinflammatorisch und spielt eine maßgebliche Rolle in der Barrierefunktion des Darmes.
Hinweise liegen zudem vor, dass Akazienfasern das Wachstum von Akkermansia muciniphila, einem weiteren maßgeblichen Bakterium für die Barrierefunktion des Darmes, fördert,

Was steckt noch in der Präbio Protekt Darmsanierung Kur

Präbio Protekt enthält neben Akazienfasern im geringen Anteil Flohsamen.
Dieser wirkt überwiegen als Quellstoff.
Das bedeutet, dass er Wasser bindet, aber selber nur im geringen Maße, hier zu 20-25%, fermentiert wird.
Die Quellfähigkeit von Flohsamen führt zu einer Regulierung der Stuhltätigkeit.
Zudem bindet er Bakterientoxine und bildet eine Art „Schutzschicht“ auf der Darmschleimhaut.
Die Regulierung des Darmmilieus unterstützt die physiologische Bakterienflora.

 

Polyphenole, beispielsweise aus Traubenextrakte, zeigen nicht nur einen Nutzen beim metabolischen Syndrom.
Sie beeinflussen auch das Mikrobiom, indem sie Schleimhautbarriere im Darm fördern.
Wie PCR-Tests – also entsprechende genetische Untersuchungen zeigen – kommt es unter Einnahme von Traubenpolyphenolen zu einem hohen Anstieg des Wachstums von A. municiphila, einem der maßgeblichen Bakterien in der Aufrechterhaltung der Barrierefunktion der Darmschleimhaut (Roopchand DE et al. 2015; Kempermann RA et al. 2013).

 

Zu den Polyphenolen zählt ebenfalls Resveratrol, wohlbekannt und geschätzt wegen seiner ausgeprägten antioxidativen Kapazität sowie seinen vielfältigen gesundheitsfördernden Eigenschaften.
Unter Supplementierung von Resveratrol kommt es zu einem signifikanten Anstieg von Lactobacillus, z.B.
L. acidophilus, und Bifidobacterium.
Des Weiteren führen Resveratrol, wie auch andere Polyphenole, zu einer Hemmung pathogener Bakterien, u.a. der Enterobacteriae-Gruppe, im Darm.

 

Weiterer Kombinationspartner der Akazienfasern ist Glutamin.
Diese nicht-essentielle Aminosäure ist Hauptenergielieferant der Enterozyten und ein wichtiger Bestandteil der Darmbarriere.


Wie in einer klinischen Studie (Hond ED et al. 1999) gezeigt werden konnte, verhinderte die Gabe von Glutamin vor Einnahme einer Medikation mit nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) den Anstieg der medikamenteninduzierten Darmpermeabilität.

 

Präbio Protekt ist ein ideales Präbiotikum und eignet sich hervorragend zur Behandlung eine Leaky-Gut Syndroms.

 

Quellen:

 

>> Roopchand DE, Carmody RN, Kuhn P et al. Dietary Polyphenols Promote Growth of the Gut Bacterium Akkermansia muciniphila and Attenuate High-Fat Diet–Induced Metabolic Syndrome. Diabetes 2015; 64: 2847–2858 

>> Kemperman RA, Gross G, Mondot S, et al. Impact of polyphenols from black tea and red wine/grape juice on a gut model microbiome. Food Res Int 2013;53:659–669 

>> Hond ED et al. Effect of Glutamin on the intestinal permeability changes induced by indomethacin in humans. Aliment Pharmacol Ther 1999; 13(5):679-685

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen